Gesamtprogramm
Susan George / Fabrizio Sabelli
Kredit und Dogma
Ideologie und Macht der Weltbank
Verffentlichungen des TNI
256 Seiten
EUR 17.00     SFr 30.80
ISBN 978-3-89458-136-7

Seit ihrem Bestehen hat die Weltbank das Leben der Menschen in der dritten Welt mehr beeinflusst als jede andere Institution. Obwohl sie laut Satzung rein konomische Aufgaben hat, ist sie eine politisch uerst mchtige Akteurin auf dem Feld der Nord-Sd-Beziehungen, einem Gebiet, auf dem weder die USA noch Europa ber eine kohrente gemeinsame Strategie verfgen.

Diese Lcke schliet die Weltbank. Mit bemerkenswertem Erfolg ist es ihr gelungen, Ihre Vorstellung von Entwicklung zur Norm, zu einer Art Dogma zu erheben. In Kredit und Dogma analysieren Susan George und Fabrizio Sabelli diese Hegemonie. Sie zeigen, wie es dieser supranationalen Institution hnlich der mittelalterlichen Kirche gelingt, ihre Sicht der Realitt als einzig richtige durchzusetzen. Doch der Glaube an orthodoxe Wirtschaftstheorien und die Fhigkeit des Marktes kann zunehmende Armut, Umweltzerstrungen, auseinanderdriftende Interessen nach dem Ende des kalten Krieges nur noch notdrftig berdecken. Wenn die Weltbank keine intellektuelle und strategische Revolution zustande bringt, sind Irrelevanz oder gar ihr Zusammenbruch programmiert.


|   Zurück   |   TOP ^   |

© Konkret Literatur Verlag, Ehrenbergstr. 59, 22767 Hamburg