Lieferbare Titel
Margrit Schiller
Es war ein harter Kampf um meine Erinnerung
Ein Lebensbericht aus der RAF
(Neuauflage 2007)
272 Seiten, broschiert
EUR 17.00     SFr 29.00
ISBN 978-3-89458-256-2

Margrit Schiller reflektiert kritisch und mit einer fast schmerzhaften Aufrichtigkeit ihre Jahre in der RAF, sie schildert eindrucksvoll die Isolationshaft im Toten Trakt, die Hunger- und Durststreiks der politischen Gefangenen und die gnadenlose Hrte des Staates gegen die Mitglieder der RAF. Ihre Sicht der Geschehnisse bedeutet keine Abrechnung mit der RAF, ist aber auch fr eine Mythenbildung nicht geeignet.

Selten geben ehemalige Mitglieder der Roten Armee Fraktion Auskunft ber ihr Leben, zumal wenn sie nicht mit ihrer Vergangenheit gebrochen haben. Der Lebensbericht von Margrit Schiller, von 1971 bis 1979 Mitglied der RAF, ist eines dieser seltenen Zeugnisse. Margit Schillers Leben ist durchaus typisch fr die Generation der 68er: Eine sensible junge Frau bricht aus dem autoritren Elternhaus aus, rebelliert gegen Konventionen und die spieige Selbstzufriedenheit des Establishments. Ihr Weg fhrt sie von der Anti-Psychiatrie- und der Studentenbewegung zu ersten Kontakten mit Ulrike Meinhof und Andreas Baader und schlielich in die Illegalitt und ins Gefngnis.

|   Zurück   |  Rezensionen   |   Bestellen   |   TOP ^   |

© Konkret Literatur Verlag, Ehrenbergstr. 59, 22767 Hamburg